Emam Rezas Schrein
Tuesday , 08/04/2020 - 13:48
 Emam Rezas Schrein
Die Astan-e Quds Razavi Stiftung verdankt dem heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) und dem Staatssystem der islamischen Republik Iran sowie die islamische Leitung des Verwalters der Astan-e Quds Razavi Stiftung großartige und vielseitige Entwicklungen nach der islamischen Revolution im Iran .

 
Die Astan-e Quds Razavi Stiftung ist in unterschiedlichen Bereichen tätig und produziert stets qualitativ und quantitativ einwandfreie Erzeugnisse . Selbst Erzeugnisse vergangenen Jahrzehnten sind derzeit wettbewerbsfähig .
Die Astan-e Quds Razavi Stiftung widmet sich mit großer Anstrengungen den Stiftungs-Objekten wohltätiger Spender . Diese Stiftungs- Objekte werden seitens der Astan-e Quds Razavi Stiftung , den Wünschen des Stifters entsprechend eingesetzt .
 
Die Astan-e Quds Razavi Stiftung bestand noch vor der islamischen Revolution aus drei Bereichen , die aus einer Bibliothek mit weniger als Bücher , ein Museum und ein Büro für Kulturangelegenheiten bestand . Heute besitzt die Verbreitung der religiösen Inhalte einen besonderen Stellenrang und deshalb entstanden mit dem Tatendrang des geehrten Verwalters der Astan-e Quds Razavi unterschiedliche öffentliche Kulturinstitutionen .

Dem Nachrichtenzentrum der Astane Quds Razavi Stiftung zufolge , besuchen jahrjährlich mehr als 20 Millionen Pilger den heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) in der heiligen Stadt Maschhad .
 Die Organisation der nötigen Infrastrukturen und Bedürfnisse der geehrten Pilger Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) ist gewiss keine einfache Aufgabe .

Dem Nachrichtenzentrum der Astane Quds Razavi Stiftung zufolge , bemühen sich mehr als 2000 Freiwillige sowie eine große Anzahl an Dauerbeschäftigte des heiligen  Emam Rezas Schrein tagtäglich um das Wohl der Pilger und scheuen keine Anstrengung , den Pilgern den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten . Zu den zahlreichen Abteilungen die sich mit Tatendrang der Angelegenheiten der Pilger widmen , gehört das Fundbüro& Pfandbüro im Hofe des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) , dessen Aufgaben sich nicht auf die uns lediglich bekannten Tätigkeiten begrenzen .

 Annahme von Gegenständen im Pfandbüro
Die geehrten Pilger des heiligen Schrein Imam Reza ( Friede sei mit ihm ) haben die Möglichkeit , die Gegenstände die sie für das Pilgern nicht benötigen und dennoch bei sich tragen , in einen unweit von den Eingängen entferntes Pfandbüro abzugeben und später auf dem Heimweg gegen Abgabe einer Wertmarke wieder mitzunehmen . Derzeit arbeiten 160 ehrenamtlich Beschäftigte an den 6 Ein- und Ausgängen des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) in insgesamt 30 Pfandbüros , die Geschlechtergetrennt jahrjährlich 16 Millionen Pilger 24 Stunden am Tag bedienen .
 
Der Verleih von Rollstühlen
Die meiste Arbeit und das meiste Personalbesetzung des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) beansprucht das Verleihbüro , in der Rollstühle gegen der Vorlage eines Personalausweises,  der Begleitperson des körperlich behinderten oder geschwächten Pilger übergeben wird . Auf dem Heimweg können die Pilger den Rollstuhl kostenfrei an den 6 Ausgängen des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) abgeben . Weiterhin bietet das Personal des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) einen Abholservice für körperlich behinderten sowie älteren Pilger , von den Eingängen des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) bis in die Nähe des Grabmahls Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) . Dieser Tätigkeit widmen sich 800 Freiwillige , die durch 7 Büros innerhalb des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) koordiniert werden . Die Büros die der Begleitservice organisiert wird , befinden sich in den Ein- und Ausgängen sowie in den Parkplätzen des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) . Dieser Service widmet sich 24 Stunden am Tag den geehrten Pilgern Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) .
 
Die Annahme von Bargeld in den Pfandbüros  
Die geehrten Pilger des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) haben weiterhin die Möglichkeit , Bargeld sowie Wertgegenstände wie Handys , Gold und ähnliches an 10 Pfandbüros des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) , die jeweils unweit der Ein- und Ausgänge liegen abzugeben und auf dem Heimweg wieder mitzunehmen . Hier arbeiten 45 Dauerangestellte die ihre Dienste 24 Stunden am Tag anbieten . Weiterhin widmen 28 Bedienstete sich den monetären Fundsachen , die durch Pilger im Fundbüro dieser Abteilung abgegeben wurden .
 
Der Verleih von Tschador und Decken in den Pfandbüros
Mit der Anordnung des geehrten Verwalters der Astane Quds Razavi Stiftung , stehen den Pilgern Imam Reza ( Friede sei mit ihm ) am Schaikh Tusi- Riwaq sowie am Hor Ameli- Riwaq des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) , 1200 Decken für die Erholung zur Verfügung , die nach der Nutzung gewaschen und erneut den Pilgern zur Verfügung gestellt werden . Dies gilt auch für Tschador , die an den Eingängen des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) verliehen werden .

Das hölzerne Grabmal von Imam Reza ( Friede sei mit ihm )
 Muhammad Wali Khan Assadi , der stellvertretende Verwalter der Astane Quds Razavi Stiftung sowie einige politische sowie militärische Funktionäre der heiligen Stadt Maschhad , bei der Ersetzung des Schreins Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) .

Der zweite Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm )
Der zweite Schrein Imam Rezas ( Friede sie mit ihm ) ist bekannt unter dem Namen „Juwel“ bekannt und stammt aus der Mitte des 17. Jahrhunderts und erreichte die Astane Quds Razavi durch den Stifter Schahrokh Mirza , dem Sohn des Reza Qoli Mirza , dem Neffen des Nadir Schah Afschar . Dieser Schrein besteht aus Edelstahl und ist mit 2000 Edelsteinen bestückt .

Der dritte Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm )
Der dritte Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) besteht aus Edelstahl und stammt aus der Kadscharen Dynastie . Dieses Gerüst wurde über das Grabmal Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) installiert und es löste somit das Vorgängermodel noch zum Ende des 17. Jahrhundert ab . Über den Stifter dieses Gerüstes herrscht Unklarheit unter den Geschichtsschreibern , doch alle bezeugen , dass es aus der Ära des Kadscharen Königs Fath Ali stammt . Einige Quellen nennen ihn selbst sogar als Stifter .


Der vierte Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm )
Der vierte Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) bestand auf Gold und Silber und deshalb erhielt es den Namen „ Milch und Zucker “ und ersetze im Jahre 1920 das Vorgängermodell . Gestaltet wurde der Schrein durch Seyyid Abul Hassan Hafezian und dem Meister Haj Muhammad Taqi Zufan und weiteren Künstlern und Meistern aus der Stadt Isfahan . Der Schrein ist 3,6 m x 3,9 m groß und besitz über 14 Öffnungen , die auf die 14 Unfehlbaren ( Friede sei mit ihnen ) verweist . Weiterhin wurde in die Decke Silber und Gold eingearbeitet und es wiegt 7 Tonen .

Der Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm )
Dieser Metall-Schrein ist einer der originellsten und Schreine und genießt einen unvergleichbaren Ruf, denn dieser Schrein verkörpert iranisch-islamische Kunst der letzten Ära . Der Metall-Schrein verfügt über 14 Fenster , die die 14 Unfehlbaren symbolisieren soll . Weiterhin sind Sonnenblumen auf der Vorderseite des Metall-Schreins graviert sowie Blumen mit acht Blütenblättern . Dies deutet auf Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) Stellung als achten hin . Weiterhin sind Blumen mit 5 Blütenblätter zu sehen , die auf die 5 Leute des Umhangs ( Ahle Kisa o. Ale Aba) hinweisen . Um den Metall-Schrein herum sind Verse und Suren aus dem heiligen Quran zu lesen . Das Design geht zurück auf den Meister Mahmud Farschtschian .

Die Pirzad Schule
Die Pirzad Schule befindet sich im südwestlichen Hof des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) und somit im Riwaq „ Dar ul Siyadah “ . Die Pirzad Schule befindet befand sich einst direkt am „Zanjiri Basar“. Die Prizad-Schule die eine Hochschule für islamische Theologie ist , wurde im Jahre 1420 nach christlicher Zeitrechnung errichtet und reicht in die Dynastie der Timuriden . Gebaut wurde sie im Auftrag der Dame Goharschad , die Gattin des damaligen Staatsoberhauptes Schahrokh Mirza . Diese Konstruktion bietet 300 m³ in zwei Etagen , verteilt auf 22 Räumlichkeiten an . Die Stifterin dieser Einrichtung vermerkte , dass diese Einrichtung den Theologie Studenten die außerhalb der heiligen Stadt Maschhad stammen , als eine Wohneinrichtung sowie ein Ort der Wissensaufnahme dient .

Der Sahn der islamischen Revolution
Der Sahn der islamischen Revolution , besser bekannt unter der „Alte Sahn“ , ist der älteste Innenhof des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) und liegt auf der Nordseite des heiligen Schreins . Auf der Südseite befindet sich das Grabmal Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) , der auch bekannt ist unter den Namen „ Stahlfenster oder große Fenster“ . Hier erhalten viele Pilger ihre Segnungen . In der Mitte des Innenhofs befindet sich eine Trinkstätte , in der die Pilger ihren Durst stillen können . Zu den Attraktionen dieses Innenhofs gehört nicht nur die antike Trinkstätte , vielmehr ist die Architektur ein Anziehungspunkt .

Der Sahn der Freiheit
Der Freiheit-Innenhof des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) liegt am Fuße Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) und somit auf der Ostseite des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) . Auf der Westseite befindet sich der Dar ul Ziafa, Dar ul Saada sowie der Dar ul Sarur-Riwaq. Auf der Nordseite befindet sich die Kultstätte von Schaikh Hor Ameli und auf der Südseite befindet sich der Imam Khomeyi (rh.) Riwaq . Auf der Ostseite befindet sich die Nawad Safavi Straße . Im Sahn der Freiheit befinden sich alte Architekturen aus der Kadscharen-Dynastie des 18. Jahrhunderts . Die hier existierenden Architekturen ähneln denjenigen des Revolution-Sahns und erhielten auch ihre Inspiration davon . Weiterhin sind im Innenhof der Freiheit 4 glanzvolle Vorhallen zu bestaunen .


Der Quds-Sahn
Der Quds Innenhof des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) befindet sich südlich der Goharschad-Moschee und zwischen der Kultstätte von Schaikh Bahaii und besitzt 4 Vorhallen . Die Vorhalle auf der Nordseite heißt „ Meraj“ und befindet sich hinter der Goharschad-Moschee . Die Vorhalle auf der Ostseite ist am Riwaq von Imam Khomeyni (rh.) angekoppelt . Die Vorhalle auf der Südseite , die besser bekannt ist unter der „Qibla-Vorhalle“ ist eine relativ große Vorhalle . Die Vorhalle auf der Westseite des Quds-Sahns , dessen Eingang durch die Kultstätte von Schaikh Bahaii verläuft , heißt „ Bab ul Anbiya“ . Im Zentrum des Quds-Innenhofs befinden sich eine antike Trinkstätte , die der Quds Moschee im Verhältnis 1 : 8 nachgebaut wurde und an die Okkupation der ersten Gebetsrichtung der Muslime erinnern soll . Die Wasserreserven betragen 60 000 Liter .


Der Dar-ul- Hofaz Riwaq
Das Dar-ul Hefz Riwaq befindet sich auf der Südseite des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) , zwischen der Goharschad- Moschee und dem heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm) . Dieser Riwaq verdankt seinen Namen den Quran- Sitzungen die hier stattfinden , mit der Zielsetzung den heiligen Quran auswendig zu lernen . Der Dar-ul- Hofaz Riwaq misst 217 m² und wurde durch Frau Goharschad gebaut .

Der Imam Khomeyni ( rh.) Riwaq
Der Imam Khomeyni (rh. ) Riwaq befindet sich in der nähe der Goharschad- Moschee und hat Zugang zum Schaikh Bahaii (rh. ) Riwaq , Dar Al Ebad , Dar Al Zahd und Azadi- Sahn . Der Imam Khomeyni ( rh.) Riwaq wurde im Jahre 2002 n.Chr. errichtet und war vorher den Baumaßnahmen unter den gleichen Namen , statt Riwaq unter Sahn- Imam Khomeyni ( rh.) ( islamischer Innenhof ) bekannt . Dieser Riwaq verfügt über 22 000 m² wovon 9840 m² der Riwaq selbst deckt , 7600 m² beinhaltet der Schabestan ( Räume mit Schlafmöglichkeiten ) und weitere 4600 m² für weitere Zwecke . Dieser Riwaq wurde so konstruiert , dass die Kuppel des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) deutlich sichtbar bleibt . Verziert ist der dieser Riwaq mit Kacheln , Spiegeln und an der Decke mit Gips . Besichtigen kann man diesen Riwaq durch den Ausgang der Goharschad- Moschee und der Jame Azadi – Sahn im Hofe des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) . Für ausreichend Licht sorgen Flachdachfenster und Beleuchtungssysteme .

Der Dar-ul- Edschabe Riwaq
Der Dar- ul- Edschabe Riwaq des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) befindet sich auf der Westseite des Kellers des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) und somit genau über dem Grabmal der Heiligkeit Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) . Dieser Riwaq verfügt über einen Fenster der besser bekannt ist unter dem Namen „ Haschti Fenster“ . Hieraus ist man Imam Reza (Friede sei mit ihm) körperlich so nah , wie sonst nirgends im heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) . Die Baumaßnahmen zur Errichtung des Dar-ul – Edschabe Riwaqs  begannen im Jahre im Jahre 1997 und wurden im Jahre 2000 fertiggestellt . Dieser Riwaq bietet seitdem auf 1965 m ² ungefähr 2700 Pilgern Platz . Die Decken dieses Riwaqs befinden sich auf einer Höhe von 4 Metern und werden von zehn Säulen gestützt . Für frischen Luft sorgen 22 Klimaanlagen .

Die Saffe- Zeremonie
Die Saffe- Zeremonie findet jeden Tag an zwei Anlässen , eine halbe Stunde vor der Morgendämmerung und kurz nach dem Abendgebet statt . An dieser Zeremonie nehmen alle Bediensteten des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) teil . Das Programm beginnt mit der Rezitation des heiligen Quran und anschließend werden Lobreden über die Ahlalbayt ( friede sei mit ihnen ) abgehalten . Vor der Quran – Rezitation warten 14 Bedienstete des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihnen ) mit jeweils einer Tulpe in der Hand und begrüßen die Quran- Rezitatoren . Die Zahl 14 ist hierbei an die 14 Personen der Ahlalbayt ( Friede sei mit ihnen ) gewidmet . Rezitiert wird eine ganze Kapitel aus dem heiligen Quran . Insgesamt werden 14 Lobreden gehalten während alle Bediensteten aufrecht stehen . Mit dem Abschluss dieser Zeremonie , wird noch für den Rückkehr Imam Mahdis ( Friede sei mit ihm ) , die Gesundheit des geehrten Revolutionsführers und allen Gelehrten und Rechtschaffenen gebetet .  

Das zeremonielle Kesselpauken
Das zeremonielle Kesselpauken findet außer an Traueranlässen wie in den Monaten Muharram und Saffar , einmal vor dem Sonnenaufgang und einmal vor dem Sonnenuntergang statt . Das Kesselpauken wird parallel von einer Melody begleitet und informiert die Tageszeit . Weiterhin findet dieser Brauch an Geburtstagsjubiläen der Ahlalbayt ( Friede sei mit ihnen ) statt . Dieser Brauch geht auf der 14. Jahrhundert n. Chr. zurück und wurde durch Mirza Abul Qassem Babur eingeführt .


Das zeremonielle Reinigungsprozess
Das zeremonielle Reinigungsprozess des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) findet jeden Morgen zu Beginn der Morgenschicht an . Hierbei widmen sich mehrere Freiwillige mit einheitlicher Bekleidung den Reinigungsarbeiten . Im Hintergrund laufen Lobgesänge die meist Tugenden der Ahlalbayt (Friede sei mit ihnen ) beinhalten .

Die obere Moschee
Die Obere-Moschee ist nachdem heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) das älteste im heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) befindliche Gebäude . Diese verhältnismäßig kleine Moschee befindet sich westseits und somit parallel zum heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) und zwischen dem Dar ul Siyada-Riwaq und dem Schrein . Die Obere-Moschee misst 8 Meter in der Länge , 5,4 Meter in der Breite und 10 Meter in der Länge . Auf der Ostseite der Moschee befindet sich der heilige Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) , von dort kommen die Pilger Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) und beten 2 Gebetseinheiten . Den Erzählungen zufolge , existierte vor ca. 200 Jahrhunderten zwischen dem heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) und der Oberen-Moschee eine Trennwand , die von Muhammad Wali Mirza , dem damaligen Gouverneur der Provinz abgerissen wurde . Somit wurde die Obere-Moschee an den heiligen Schrein Imam Reza ( Friede sei mit ihm ) angeknüpft .

Die Goharschad- Moschee damals und heute
Die Goharschad- Moschee ist allen, selbst jene die diese Moschee nur ein einziges mal besuchten , ein Begriff , denn diese Moschee gehört zu den namhaftesten Gebäuden der Geschichte des islamischen Irans , die in der nähe des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) befindet . Die Goharschad- Moschee wurde im Jahre 1418 n.Chr. im Auftrag der Dame Goharschad Khatun , der Ehefrau des Schahrokh Mirzas erbaut . In dieser Moschee geschahen großartige geschichtliche Ereignisse wie der Widerstand der Bevölkerung Maschhads , gegen gegenüber dem islamischen Schleierverbot der seitens der Monarchie- Despotie von Reza Khan verhängt wurde .
Die Goharschad- Moschee verfügt derzeit über einen Innenhof , 4 Säulengänge und 7 Schlafgemächer auf 9410 m² . Die Goharschad- Moschee steht ununterbrochen den Pilgern Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) inkl. Verpflegung zur Verfügung . Auf dem Foto ist die Hinterseite der Goharschad- Moschee deutlich zu erkennen . Diese ist inzwischen im Zuge der Vergrößerung des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) , ein Teil des Jame- Razavi Innenhofes . Der Jame- Razavi Innenhof des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) ist der größte Innenhof des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) und hat Zugang zur Imam Reza Straße und Khossravi Straße .


Die Minaretten
Minaretten stammen vom Wort „Menar “ , was Helligkeit bedeutet . Minaretten wurden meistens neben Moscheen, religiöse Institutionen und Schreine gebaut und dienten einst nicht nur der Beleuchtung und Wegfindung , sondern auch dem Gebetsruf . Die Minaretten spielen in der islamischen Baukunst eine wichtige Rolle und deshalb existieren im Hof des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) insgesamt 12 Minaretten . Zu den ältesten Minaretten des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) gehören die nördlich und südlich des heiligen Schrein gelegene Minaretten . Diese beiden Minaretten wurden vergoldetet .

Die goldene Kuppel
Die goldene Kuppel gehört dem heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) und sorgte stets mit seiner goldenen Verzierung für den nötigen Respekt seiner Besucher . Pilger die den heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) aus der ferne besuchten , warfen sobald das Auge zuließ , die ersten Blicke in Richtung der goldenen Kuppel und wurden überwältigt von der Begeisterung die diese Pilgerreise des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) innehat . Die goldene Kuppel befindet sich an der Spitze auf über 31 m .

Die Pförtner
Die Pförtner des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) sind eine weitere Gruppe von Bediensteten des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) und tragen einheitlich einen schwarzen Anzug und halten einen silbernen Spazierstock in der Hand . Diese Bediensteten- Gruppe nimmt ebenso an religiösen Anlässen des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) wie Aschura und das Martyrium von Imam Reza ( Friede sei mit ihm ) teil und halten jedoch statt den silbernen Spazierstock , einen hölzernen in der Hand . Sie haben folgende Aufgaben :
Auskunftsfunktion für die Pilger Imam Rezas ( Friede sei mit ihm )
Anfallende Reinigungsarbeiten und das Entstauben der Arbeitsbereiche
Schneeräumung in den Höfen und Dächer des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm )
 Anwesenheit an den Toren “ Dar ul Saadah & Dar ul Zikr “
Anwesenheit während des Morgenpredigt und die Empfangnahme anderer Bediensteten

Die Schuhausgabe
Die Schuhausgabe ist ein sicherer Ort , wo die Pilger ihre Schuhe vor dem eintreten in den heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) ausziehen und über einen Tresen den Bediensteten des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) übergeben und im Gegenzug einen Chip erhalten , den die Pilger nachdem verrichten des Pilgerns wieder gegen die eigenen Schuhe austauschen . Im heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) widmen sich 700 Bedienstete dieser Angelegenheit an 8 Arbeitsschichten . Von den 700 Bediensteten arbeiten 22 Bedienstete ohne Unterbrechung . Diese Bedienstete tragen einen grünen Kittel und stehen an Gedenkfeiern wie Aschura oder das Martyrium Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) an religiösen Prozessionen neben andere Bedienstete des heiligen Schrein Imam Rezas ( Friede sei mit ihm ) . Weiterhin gehört es zu ihren Aufgaben :
Die Auskunftserteilung an Pilger Imam Rezas ( Friede sei mit ihm )  
Die Bewahrung einer ruhigen und ausgeglichenen Atmosphäre